Drucken

CBD Wirkung und Anwendung

Veröffentlicht am von

CBD Wirkung und Anwendung

CBD Wirkung / Anwendung

 

CBD wirkt nicht bei jedem Leiden, fördert aber das Wohlbefinden.
Unsere Nutzer haben bei folgende Leiden Erfahrungen gemacht: 

 

CBD wirkt entzündungshemmend und lindert Schmerzen.  Bei Gelenkschmerzen Becken, Knie, Finger  bei Rheuma und Arthrose. CBD wirkt auf Knochen stimulierend. Bei Morbus Crohn, MS und Parkinson. Bei Rücken Nacken sowie alle muskulären Verspannungen wirkt CBD krampflösend. Bei Brechreiz und Übelkeit.  Bei allen Nervenleiden von Taubheitsgefühl sowie nach Hirnverletzungen verursacht zum Beispiel nach einem Schleudertrauma wird CBD mit grossem Erfolg angewendet.  Bei Burnout, Stress und Depressionen kannst du CBD auch akut einsetzen. CBD wirkt antibiotisch und antibakteriell. Wirkt auch als Antidiabetikum. Fördert die Durchblutung und senkt somit das Risiko von Schlaganfall. CBD wirkt bei Immunschwäche und hemmt das Wachstum von Tumoren und Krebszellen.

 

CBD besitzt nur eine Nebenwirkung. Bei höherer Dosierung wirkt CBD schlaffördernd. Bei Schlafstörungen nimmst du deine CBD Portion am Abend. Bei kleiner Dosierung wirkt es Anregend.

 

CBD macht nicht süchtig, weil unser Körper CBD enthält. Zum Beispiel Nikotin und Alohol kennt unser Körper nicht deshalb kann es süchtig machen.Du kannst über Jahr CBD in hohen Dosen einnehmen und von einem Tag auf den anderen ohne Beschwerden und Nebenwirkungen absetzen. 

 

Du nimmst CBD das erste mal, dann nimm es als Kur über 14 Tage 2 - 3 Tropfen, morgens mittags und abends vor dem essen.
Wenn der gewünschte Effekt in den folgenden Tagen nicht einsetzt, erhöhst du um einen Tropfen mehr. Maximal 5 x 7 Tropfen pro Tag bei 24% CBD. Hast du den Effekt den du möchtest erreicht, kannst du mit CBD pausieren was sich für eine erneute Aufnahme von CBD positiv einstellt. 

 

Autofahren  und Polizeikontrolle:
Autofahren nicht im übermüdetem Zustand, das kann sich bei Einnahme von hohen Dosen bei hohen Konzentrationen  einstellen.
Bei Polizeikontrollen ist im Schnelltest kein CBD nachweisbar. Im Blut und Haartest schon, jedoch in so geringen Mengen, dass du beruhigt mitteilen kannst, dass du CBD als Medizin einnimmst. THC das bekanntlich berauschend wirkt wird in wesentlich höheren Promillen anschlagen und ist im Schnelltest nachweisbar, jedoch nicht das medizinische CBD.

 

Kommentar schreiben
Überschrift
Kommentar