Drucken

Beiträge zum Thema: Terpene

Redaktionelles über CBD/THC mehr erfahren Kief Hasch Rosin Shatter Crumbel Butter Destilat Terpene


Was beeinflusst deine Cannabiserfahrung

Cannabinoid-Gehalt: Die beiden bekanntesten Cannabinoiden (die aktiven Wirkstoffe im Cannabis), Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) sind bekannte Massstäbe beim erklären von einem  angeblichen Effekt eines bestimmten Stammes. Möchte eine Person zum Beispiel gerne THC erfahren so empfiehlt es sich einen Stamm mit einem hohen THC Gehalt aus zu suchen. Unabhängig davon ob die Pflanze in Sativa, Indica oder Hybrid eingestuft wurde. Weiss man die Prozentzahl von THC in Bezug zu CBD sowie Cannabinol CBN kann man besser vorhersagen wie sich jemand nach einem hohen potenten THC Konsum fühlt.

 

Veröffentlicht am von

Was sind Terpene ?

Gut zu wissen

Terpene sind organische Verbindungen die in vielen Pflanzen vorzufinden sind, einschliesslich Hanf und Cannabis. Es sind aromatische Verbindungen, die den Geschmack und Geruch von Cannabis und Cannabis-Produkten sowie das Gesamterlebnis beeinflussen können.

Während sie natürlich vorkommen, können extrahierte Terpengemische hinzugefügt werden, um den Geschmack und Duft von Cannabis gewonnenen Produkten zu verändern.

Wusstest Du?

Viele Pflanzenarten entwickeln Terpene, um Feinde davon abzuhalten sie zu fressen, aber gleichzeitig auch um nützliche Tiere anzulocken, welche wiederum den Feind der Pflanzen frisst. Terpene ziehen auch Bestäubungsträger an, die der Pflanze verhelfen sich zu reproduzieren. Das bekannte Cannabisaroma stammt aus seinen hohen Terpenwerten.

Verschiedene Terpentypen

Es gibt viele verschiedene Arten von Terpenen, aber einige sind speziell häufig vorkommend in populären Sorten (in der botanischen Sprache als Vielfalt, aka Stämme von Cannabis bezeichnet). Jedes dieser Terpene hat unterschiedliche Eigenschaften und führt zu einem einzigartigen Erlebnis.

  • Myrcen: Gefunden in einer Vielzahl von Pflanzen, darunter wilder Thymian, Mangos und Hopfen. Es ist ein sehr duftender Terpen und das häufigste Terpen in Cannabis.

 

  • Limonol: Du hast es vermutet, Limonol kommt in hohen Mengen in den Ölen von Zitrusfrüchten vor welches sich in der Schale der Frucht befindet.

 

  • Terpinole: Dieses Terpen hat sowohl Duft- als auch Aromaeigenschaften. Nebst Cannabis findet man es oft in Teebäumen, Kreuzkümmel und Oregano. Es neigt dazu, ein Terpentin-ähnliches Aroma zu haben

 

  • Pinen: Yep, vorkommend in Nadelpflanzen, sowie Kampferbaum und im Salbeistrauch. In Cannabis wirkt Pinen in der Regel als Insektenschutzmittel. Heisse Tatsache für alle Naturliebhaber: Das Terpen wird in der Regel in den Harzdrüsen von Pflanzen gefunden, aus denen es natürlich austritt.

 

  • Humulen: Tritt natürlich in Hopfen auf. Denke an ein knuspriges Aroma (yummm!!!) Im Hopfen kann das Humulen bis zu 40 Prozent des ätherischen Öls der Pflanze ausmachen.

 

  • Linalool: Linalool hat ein Blumenaroma und ist in mehr als 200 Pflanzenarten vorzufinden, darunter Lavendel, Minze, Zimt, und Cannabis. Linalool wird häufig als Zutat verwendet, um in vielen kommerziellen Produkten, einen angenehmen Duft zu fördern.

Gut zu wissen

Mehrere Terpene können in einem einzigen Stamm koexistieren. So findest Du beispielsweise Cannabisstämme, die sowohl Limonol, Myrcen und Pinen enthalten.

Terpene einkaufen

Jeder Cannabisstamm hat ein einzigartiges Terpenprofil. Während viele Verbraucher in der Vergangenheit Cannabis auf Grund von Tetrahydrocannabinol (THC) oder Cannabidiol (CBD) gekauft haben, werden Terpen schnell zu einem entscheidenen Faktor, wenn sie in Staaten einkaufen, in denen es legal ist.

Forscher studieren Terpene, um genau festzustellen, wie diese Verbindungen mit dem menschlichen Körper zusammenwirken. Frühe Studien lassen vermuten, dass bestimmte Terpene einige therapeutische Eigenschaften einschliessen könnten., aber es muss mehr Forschung durchgeführt werden. Die Forscher glauben auch, Terpene können einen wichtigen Beitrag zum Entourage-Effekt leisten, nämlich die Theorie, dass Cannabisverbindungen als Cannabinoide, Terpene und Flavonoide komplementär wirken, wenn Cannabis konsumiert wird.

Welche Terpenkombination ist für Dich die richtige?

Der einzige Weg, das herauszufinden ist, verschiedene Stämme zu probieren.

Gesamten Beitrag lesen